Gegen Kinderarmut

Armut grenzt aus und gibt Kindern

das Gefühl, nicht dazu zu gehören.

Für Bildungschancen

Jedes Kind hat ein Talent, aber nicht

immer die Chance, es zu verwirklichen.

blumenwise-330

In Einklang mit der Natur

Kinder sind mit Leib und Seele Gärtner und schützen die Natur.

Spendenkonto

VR meine Raiffeisenbank
Altötting-Mühldorf

IBAN DE41 7106 1009 0000 6067 07
BIC GENODEF1AOE

Sparkasse Altötting-Mühldorf
IBAN DE44 7115 1020 0026 0084 82
BIC BYLADEM1MDF

Kinder sagen DANKE

19.12.2018 - Spende an WeltKinderLachen

HypoVereinsbank Altötting lässt Kinderwünsche wahr werden

Bereits zum achten Mal hat die HypoVereinsbank im Rahmen der Weihnachtspäckchen-Aktion gemeinsam mit ihren Kunden und Mitarbeitern Wünsche von sozial benachteiligten Kindern erfüllt. Eva Maria Lohner, Leiterin der HypoVereinsbank Filiale Altötting, und Vertreter von der Stiftung WeltKinderLachen konnten bei der Geschenkübergabe im Wert von 1.000 Euro mehr als 30 Kindern der heilpädagogischen Gruppen des Franziskushauses Altötting ihr persönliches Weihnachtspäckchen überreichen.

 

 

WeltKinderLachen Vorstand Georg Hausner (2.v.re.) bedankte sich bei den Vertretern der HypoVereinsbank für die großzügige Spende: Eva Maria Lohner (2.v.li.), Leiterin der Filiale Altötting, Alexandra Danner, Auszubildende und stv. Filialleiter Florian Wingert. Benedikt Korberer (re.), Leitung Gruppe Ronja, und Berufspraktikantin Jessica Turtueren (hockend li.), sowie die Erzieherinnen der Gruppe Martin Christina Thaler (hockend re.) und Christiane Kirchisner (li.) freuten sich riesig, die Geschenke an die Kinder zu übergeben. Foto: WKL

 

„Den Kleinsten unserer Gesellschaft eine Freude zu bereiten, ist uns eine Herzensangelegenheit. Wenn man die strahlenden Gesichter der Kinder sieht, dann hat sich unser Einsatz schon gelohnt“, so Filialleiterin Eva Maria Lohner. Seit Ende November konnten sich Kunden und Mitarbeiter der HypoVereinsbank Altötting in der Filiale Wunschzettel von einem eigens dafür aufgestellten Weihnachtsbaum abnehmen und die Geschenkewünsche besorgen. „Einen eigenen Weihnachtwunsch formulieren zu dürfen, erscheint auf den ersten Blick fast selbstverständlich. Für viele Kinder und Jugendliche ist dies jedoch etwas ganz Besonderes“, erklärt Eva Maria Lohner die Beweggründe der Spende.

Die Stiftung WeltKinderLachen setzte sich dafür ein, dass die Kinder und Jugendlichen der heilpädagogischen Gruppen im Franziskushaus Altötting Wunschzettel ans Christkind schreiben durften und ihnen nun die individuellen Weihnachtsgeschenke überreicht werden konnten. Die Wünsche waren sehr vielseitig und reichten von ferngesteuerten Autos, DVD Player oder Mickey Mouse Pullover bis hin zum Füller.

WeltKinderLachen Vorstand Georg Hausner bedankte sich bei Eva Maria Lohner für die großartige Spende, denn der Stiftung liegt das Wohl der Kinder, die auf fremde Hilfe angewiesen sind, besonders am Herzen. Dazu gehört auch, Freude zu schenken. Kein Kind soll auf Grund seiner wirtschaftlichen Lage ausgegrenzt sein und das Gefühl haben, nicht dazu zu gehören. Besonders zur Weihnachtszeit ist die Erfüllung eines Herzenswunsches eine außerordentliche Freude.