Gegen Kinderarmut

Armut grenzt aus und gibt Kindern

das Gefühl, nicht dazu zu gehören.

Für Bildungschancen

Jedes Kind hat ein Talent, aber nicht

immer die Chance, es zu verwirklichen.

blumenwise-330

In Einklang mit der Natur

Kinder sind mit Leib und Seele Gärtner und schützen die Natur.

 
   Danke sagen!

Kinder sagen DANKE

05.11.2020 - WeltKinderLachen schenkt Kindern Freude

„Wachsen Kinder mit Freundlichkeit auf, lernen sie, die Welt zu lieben“

Die Vorstände von WeltKinderLachen setzen sich Jahr für Jahr dafür ein, dass das Christkind auch zu den Kindern kommt, die beispielsweise in therapeutischen Wohngruppen leben und aus unterschiedlichen Gründen nicht bei ihren Familienangehörigen sein können. Besonders, weil in diesem Jahr Christkindlmärkte, Weihnachtsbasare und Weihnachtsfeiern ausfallen, freut es die Stiftungsvorstände umso mehr, wenn trotzdem Spendenaktionen stattfinden. WeltKinderLachen berichtet von den aktuellen Projekten, die umgesetzt werden:

 

    

Die Vorstände von WeltKinderLachen setzen sich Jahr für Jahr dafür ein, dass das Christkind auch zu den Kindern kommt, die beispielsweise in therapeutischen Wohngruppen leben und aus unterschiedlichen Gründen nicht bei ihren Familienangehörigen sein können. Bild: WKL

 

Das Schnauben des Pferdes dringt an sein Ohr. Leise scharren die Hufe und die Wärme des Fells berührt seine Hand. Lukas (Name geändert) hört jedes Geräusch ganz genau. „Lukas ist hochsensibel und erzählt von sich aus, wie schlimm es für ihn ist, dass er so intensiv auf äußere Einflüsse reagiert. Zu viele Eindrücke, die er nicht filtern kann, überlagern sein Denken“, berichtet Eveline Maier, die ihm eine Therapiestunde auf ihrem Waldblickhof in Oberjulbach gibt. Lukas ist nur eines von vielen Kindern und Jugendlichen, denen mit finanzieller Unterstützung von der Stiftung WeltKinderLachen eine Reittherapie ermöglicht wurde. Mittlerweile hat Lukas gelernt, wie er in seinem Kopf etwas Ordnung herstellen kann. Durch ihr natürliches Herdenverhalten sind die Tiere in der Lage, den Kindern mit viel Spaß und Freude, niemals aber durch Aufkommen negativer Emotionen, zu zeigen, dass sie sehr wertvoll sind.

 

Kinder, die Hilfe benötigen, nicht aus dem Blick verlieren

„Dies ist genau der Ansatz, warum sich WeltKinderLachen dauerhaft für dieses Projekt einsetzt“, erläutert Stiftungsgründer Alois Reitberger. Besonders in diesem schwierigen Jahr dürfen wir Kinder, die auf unsere Hilfe angewiesen sind, nicht aus dem Blick verlieren. Den Kindern fehlt es oft an Vertrauen und Offenheit und nicht selten werden sie wegen ihrer Verschlossen- oder Schüchternheit abgelehnt und ausgegrenzt. In der Schule oder im Freundeskreis machen sie die bittere Erfahrung, nicht liebenswert zu sein.

Auf den Mangel an Akzeptanz reagieren die Kinder und Jugendlichen mit unterschiedlichem Verhalten. Die einen ziehen sich zurück, werden depressiv und/oder fallen durch selbstverletzendes Verhalten auf und andere zeigen ihrer Umwelt oppositionelles und aggressives Verhalten. Gemeinsam aber haben alle ein sehr geringes Vertrauen in Erwachsene. „Deshalb setzen wir uns von WeltKinderLachen dafür ein, diesen Kindern neben Therapieformen auch Freude zu bereiten. Wachsen Kinder mit Freundlichkeit auf, lernen sie, die Welt zu lieben.“ Alois Reitberger berichtet von den unterschiedlichen Projekten, mit denen die Stiftung den Kindern und Jugendlichen und damit auch ihren Familien hilft.

 

"Weißwürste für ein Kinderlachen" 

WeltKinderLachen arbeitet eng mit Familienhilfen, Therapeuten und Institutionen zusammen, beispielsweise wie das Frauenhaus in Burghausen. Schulausstattungen, Kleidung und Spielsachen wurden dringend benötigt. „Den Kleinsten unserer Gesellschaft eine Freude zu bereiten, ist uns eine Herzensangelegenheit. Beispielsweise einen eigenen Weihnachtswunsch formulieren zu dürfen, erscheint auf den ersten Blick fast selbstverständlich. Für viele Kinder und Jugendliche ist dies jedoch etwas ganz Besonderes.“ Die Vorstände von WeltKinderLachen setzen sich Jahr für Jahr dafür ein, dass das Christkind auch zu den Kindern kommt, die beispielsweise in therapeutischen Wohngruppen leben und aus unterschiedlichen Gründen nicht bei ihren Familienangehörigen sein können. Besonders, weil in diesem Jahr Christkindlmärkte, Weihnachtsbasare und Weihnachtsfeiern ausfallen, freut es die Stiftungsvorstände umso mehr, wenn trotzdem Spendenaktionen stattfinden.

Wie beispielsweise der Weißwurstverkauf von Hubert Simmet an Heiligabend vor seinem Altöttinger Hof. „Dies ist eines der ältesten und treusten Weihnachtsaktionen, die für WeltKinderLachen durchgeführt werden. Besonders jetzt, wo das Lokal Pandemie bedingt schließen muss, setzt sich Hubert Simmet trotzdem für Kinder in Not ein. Vorbestellungen können bereits jetzt über die Homepage von WeltKinderLachen gemacht werden.“ Alois Reitberger erläutert weiter, dass die Stiftung die Spendengelder dafür verwendet, um nicht nur schnelle und unbürokratische Hilfe für Kinder und Jugendliche zu leisten, sondern ihnen mit ein bisschen Freude, etwas mehr Selbstwertgefühl und Angenommensein zu schenken. Es gilt, das Kind so anzunehmen, wie es ist: mit seinen Möglichkeiten, Fähigkeiten und unter Berücksichtigung seiner Grenzen, mit seinen Schwierigkeiten und Problemen und mit dem Wissen, dass hinter jedem Verhalten ein triftiger Grund liegt.