Gegen Kinderarmut

Armut grenzt aus und gibt Kindern

das Gefühl, nicht dazu zu gehören.

Für Bildungschancen

Jedes Kind hat ein Talent, aber nicht

immer die Chance, es zu verwirklichen.

blumenwise-330

In Einklang mit der Natur

Kinder sind mit Leib und Seele Gärtner und schützen die Natur.

Spendenkonto

VR meine Raiffeisenbank
Altötting-Mühldorf

IBAN DE41 7106 1009 0000 6067 07
BIC GENODEF1AOE

Sparkasse Altötting-Mühldorf
IBAN DE44 7115 1020 0026 0084 82
BIC BYLADEM1MDF

24. Dezember 
10.00 - 14.00 Uhr

verkauft Hubert Simmet im
Altöttinger Hof, Mühldorfer Str. 1,
84503 Altötting, wieder selbst
hergestellte Weißwürste zugunsten
der Stiftung WeltKinderLachen.

Vorbestellung (0,80 € pro Stk.) bis

17. Dezember

Tel.   08671-5422, Fax 08671-5476
Mail: info@altoettinger-hof.de

Kinder sagen DANKE

22.05.2018 - Die Kettcar-Garage steht

Stiftung WeltKinderLachen unterstützt Praxisprojekt

Alleine hätte es keiner der drei Abschlussschüler geschafft, die Kettcar-Garage im Rahmen der Quali-Prüfung an der Antoniushausschule zu bauen. Gemeinsam jedoch, mit Zuarbeiten der achten Klasse, sozialpädagogischer Begleitung, der fachlichen Beratung von Werklehrer und Schreinermeister Albert Bruckmaier und finanzieller Unterstützung der Stiftung WeltKinderLachen ist es den drei jungen Männern gelungen, ein stabiles Holzhaus für die vier großen Kettcars der Marktler SLW-Einrichtung zu errichten.

 

 

Schulleiterin Judith Christoph, Schreinermeister Albert Bruckmaier und Sozialpädagoge Franz Köpfelsberger freuten sich über die fachlich sauber ausgeführte Teamarbeit der Technikschüler am Antoniushaus, Foto: SLW

 

Ganz bewusst haben Schulleiterin Judith Christoph und Sozialpädagoge Franz Köpfelsberger die Prüfung des Technikzweiges als Teamauftrag ausgeschrieben und den Umfang der Abschlussarbeit auf ein mehrwöchiges Projekt ausgedehnt. Mit der Zusage der Vorstandschaft von WeltKinderLachen, das dafür benötigte Fichten- und Lärchenholz mit 2.000 Euro zu finanzieren, konnte der Plan einer Kettcar-Garage kurz vor den Pfingstferien verwirklicht werden.

 

Mit einem Handschlag und einer kleinen Firstfeier bedankten sich die Abschlussschüler Nico, Max und Julian (v.l.) bei den WKL-Vorständen Alois Reitberger und Reinhold Auer für die Unterstützung ihres Bauprojektes, Foto: SLW

 

„Dank unserer Spender können wir die Jugendlichen, die besonders im handwerklichen Bereich große Fähigkeiten zeigen, fördern und bestärken“, freut sich WKL-Vorstand Alois Reitberger über die gelungene Praxisarbeit der Antoniushausschüler. Diese hatten ihr Vorhaben der WeltKinderLachen-Vorstandschaft mittels einer technischen Konstruktionszeichnung und eines Holzmodells präsentiert und von der Nachhaltigkeit des Bauprojektes überzeugt. Knapp vier Wochen Vorarbeiten mit Probekonstruktionen, dem Zuschneiden der Bretter und Balken und dem Ausstemmen der Holzverbindungen waren notwendig für den Holzschuppen. Parallel dazu baute der Technikzweig der achten Klasse insgesamt zehn Holztüren. Am vergangenen Mittwoch nun errichteten die jungen Handwerker die Kettcar-Garage und überzeugten die Prüfungsjury und Gäste mit ihrer Zimmererarbeit: fachlich, aber auch als erfolgreiches Team!